Kupferpreis: Wiederherstellung geht weiter in Richtung Mehrmonatshoch

Der Kupferpreis hält sich derzeit trotz der gesamtwirtschaftlichen Probleme auf einem Allzeithoch. Die Nachfrage nach Rohstoffen steigt und der Markt sieht für den größten Teil des Jahres offener aus. Einige Experten glauben jedoch, dass dies der Beginn eines langfristigen Bullenmarktes für Rohstoffpreise ist.

Die Weltwirtschaft wurde von einer globalen Finanzkrise erschüttert. Mit neuen Rekordhöhen bei Aktien, Anleihen und anderen traditionellen Finanzmärkten liegen die Kupferpreise nicht weit zurück. In der Tat glauben einige Händler, dass die Kupferpreise bald das Niveau von 2 USD pro Pfund erreichen werden. Dies ist natürlich eine sehr konservative Projektion und nur mittelfristig.

Kupfer ist ein essentielles Metall, das in industriellen Anwendungen häufig als Leiter verwendet wird. Es ist sehr bekannt als Strom- und Wärmeleiter. Tatsächlich wird es auch als Hauptbestandteil in der Elektronik verwendet.

Bei so vielen Anwendungen und hoher Nachfrage waren die Kupferpreise noch nie so hoch. Viele glauben, dass die wirtschaftliche Unsicherheit die Nachfrage weiter nach oben treiben wird. Infolgedessen ist es wahrscheinlich, dass dieses Preisniveau noch einige Zeit bestehen bleibt.

Wie bei allen Rohstoffen wird der Preis von der Angebots- und Nachfragewirtschaft bestimmt. Kupfer ist ein sehr wichtiges Metall und ein Hauptbestandteil in vielen industriellen Anwendungen. Mit dieser Nachfrage war der Preis nie höher.

Es gibt jedoch noch einen weiteren Aspekt der wirtschaftlichen Unsicherheit, der sich in den nächsten Monaten auch auf die Preise auswirken wird. Das sind politische Unruhen und Proteste. Länder wie der Iran, Simbabwe, Ägypten und andere haben im vergangenen Jahr zu zunehmenden politischen Unruhen geführt, die die Preise langfristig beeinflussen könnten.

Politische Unruhen sind natürlich unvorhersehbar. Einige Analysten gehen jedoch davon aus, dass die politischen Unruhen in Ländern wie Indien und China zunehmen werden. Diese beiden Länder haben in der Vergangenheit Kandidaten der Demokratischen Partei bei US-Wahlen unterstützt, aber dies kann sich ändern.

In Bezug auf die wirtschaftliche Unsicherheit glauben Experten, dass die Ölkrise in den USA und andere bedeutende Preisschwankungen auf den Rohstoffmärkten in direktem Zusammenhang mit politischen Unruhen in Ländern des Nahen Ostens stehen. Das erhöhte Angebot an Rohöl aufgrund von Instabilität in Ländern wie dem Irak, Libyen, Nigeria und dem Iran hat zu einem dramatischen Preisanstieg geführt. Dies sind gute Nachrichten für Produzenten, aber schlechte Nachrichten für Verbraucher.

Leider trägt diese kurzfristige wirtschaftliche Unsicherheit auch zur aktuellen Stärke des Marktes bei. Es gibt mehr Käufer als Verkäufer, und solange es an Lieferungen mangelt, werden die Preise weiter steigen. Aufgrund des größeren Angebots stabilisieren sich die Preise nicht nur, sondern steigen tatsächlich rasant.

Natürlich können wir nicht vorhersagen, wie die Zukunft aussehen wird, aber es ist offensichtlich, dass politische Unruhen die Nachfrage nach Kupfer antreiben. Alle Analysten sind sich einig, dass es gute Chancen gibt, dass die Kupferpreise nicht auf ihre historischen Tiefststände des letzten Sommers zurückkehren. Natürlich kann der Markt neue Höchststände erreichen, aber es gibt keine Garantie dafür.

Einige Experten glauben sogar, dass der Markt nahe oder knapp über den Allzeithochs bleiben wird, bis sich die wirtschaftliche Unsicherheit bessert. Angesichts der jüngsten wirtschaftlichen Erholung, die noch in den Kinderschuhen steckt, glauben viele, dass die Preise noch lange niedrig bleiben werden. Die aktuelle wirtschaftliche Unsicherheit ist jedoch ein sehr positiver Faktor für die langfristige Preisentwicklung.

Experten sind sich derzeit einig, dass die Auswirkungen auf die Kupferpreise umso größer sein werden, je länger die wirtschaftliche Unsicherheit anhält. Es besteht allgemeiner Konsens darüber, dass die globalen Wirtschaftsprobleme überbewertet sind und der Markt infolgedessen überverkauft wurde. Der Markt wird jedoch wahrscheinlich weiter an Wert gewinnen und steigen, solange eine Nachfrage nach Metallen besteht.