Gold-, Silberpreisprognose: Wichtige Unterstützungen gebrochen, wenn der US-Dollar stärker wird

Die Gold- und Silberpreisprognose für den Rest des Jahres wurde in drei separate Abschnitte unterteilt. Der erste Abschnitt befasst sich mit den unmittelbarsten Marktereignissen, die den Preis beeinflussen könnten. Dies schließt alle Ereignisse oder Ankündigungen ein, die sich auf den Gold- und Silbermarkt auswirken würden.

Dazu gehören Ankündigungen oder Ereignisse, die sich auf den Markt auswirken können, wenn das Angebot gekürzt wird, z. B. im Zusammenhang mit der Erklärung des World Gold Council, dass er erwägt, seine Produktion um ein Drittel zu reduzieren. Darüber hinaus kündigten die USA an, ihre Pläne, den Export von Gold vom New Yorker Markt zuzulassen, zurückzustellen.

Der zweite Abschnitt befasst sich mit den wichtigsten Unterstützungen für den Gold- und Silbermarkt. Dies schließt die starke Unterstützung des US-Dollars ein, der derzeit gegenüber allen wichtigen Währungen stark ist.

Der dritte Abschnitt der Prognose konzentriert sich auf wichtige Unterstützungen, die möglicherweise unterbrochen werden. Dies beinhaltet die Betrachtung von Ereignissen und Ankündigungen, die eine der wichtigsten Unterstützungsstufen schwächen könnten. In diesem Fall könnte es zu einer deutlichen Abschwächung der Gold- und Silberpreisprognose kommen. Dies schließt Ereignisse wie den Zusammenbruch eines großen Gold-ETF ein, der Händlern eine attraktive Handelsplattform bieten könnte.

Dies liegt daran, dass die Silberpreisprognose durch die Ankündigung geschwächt wurde. Dies war wiederum auf die Abschwächung des Dollars gegenüber allen wichtigen Währungen zurückzuführen.

Der vierte Abschnitt der Prognose behandelt die Auswirkungen des schwachen Dollars auf den Markt. Dies beinhaltet die Betrachtung von Ereignissen und Ankündigungen, die dazu führen können, dass sich der Markt vom schwachen Dollar weg und zurück zum stärkeren bewegt.

In diesem Fall würde dies Druck auf die Gold- und Silberpreisprognose ausüben. Dies schließt die Nachricht ein, dass China bald wieder Gold kaufen würde, was wahrscheinlich einen massiven Anstieg bedeuten wird.

Dies bedeutet, dass sich der Markt gegenüber dem schwächeren Dollar bewegen und den stärkeren Dollar unterstützen sollte. Dies führt zu einer Abschwächung der Gold- und Silberpreisprognose.

Ein weiteres Nachrichtenereignis, das die Prognose schwächen könnte, ist die Veröffentlichung des Federal Reserve-Protokolls am Dienstag. Dies wurde Ende der letzten Woche angekündigt und enthielt eine Reihe von Ankündigungen in Bezug auf die Wirtschaftslage und wie die Fed darauf reagieren wollte. Ein Nachrichtenereignis, das nicht viel Beachtung fand, war jedoch die Ankündigung der chinesischen Behörden, die Begrenzung der Goldmenge, die sie für ihre Bürger kaufen würde, zu erwägen.

Dies wurde im Anschluss an die Politik der Zentralbank bestätigt, den Wert ihrer Währung gegenüber den Hauptwährungen niedrig zu halten. die zuvor zugenommen hatte. Es hatte auch eine überraschende Ankündigung Anfang März gemacht, als es aufgehört hatte, Gold an Investoren zu verkaufen, um seine Reserven zu erhöhen.

Infolgedessen hat es die Gold- und Silberpreisprognose geschwächt. was bedeutete, dass es unwahrscheinlich war, sich in die entgegengesetzte Richtung zu bewegen.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass diese beiden Nachrichtenereignisse im Kontext der globalen Wirtschaftslage veröffentlicht wurden. Die US-Wirtschaft kämpft weiter, da der schwache Dollar aus anderen Ländern in die Wirtschaft eindringt und die Schwäche zu einer geringeren Nachfrage nach Waren und Dienstleistungen aus anderen Ländern führt. Darüber hinaus ist der Edelmetallmarkt vom schwächelnden Dollar betroffen.

Wenn beide Nachrichtenereignisse in derselben Woche eintreten, ist es unwahrscheinlich, dass sich dies kurzfristig stark auf die Prognose auswirkt. Wenn sie jedoch gleichzeitig auftreten würden, würde dies dazu führen, dass eine der Schlüsselstützen beschädigt wird.