Norges Bank bleibt auf dem Wanderweg

Die Zentralbank Klang mehr radikal als die Wahrscheinlichkeit, dass der Norges bank Zinserhöhung im September erhöht. Er sagte, dass die Unsicherheit, die Auswirkungen Ihrer Geldpolitik vorgeschlagen, eine vorsichtige Annäherung. Da es signalisiert im Dezember die Geldpolitik treffen, ist es bevorzugt, eine wachstumsorientierte Politik, die Märkte wurden in Anlehnung an radikal-forward guidance, anspielend auf mögliche Zinserhöhungen in der Zukunft. Norwegens Zentralbank beliess den Leitzins unverändert Donnerstag, aber seine Absicht bekräftigt, um zu starten Anhebung der Zinsen später im Jahr, trotz erstaunlich gedämpften inflation in den nordischen Land. Dennoch kann die bank brauchen, um Zinsschritte zu entfernen, einige Impulse, wie Norwegens Wirtschaft wächst rasant. Die schweizerische Nationalbank wird eine andere Zentralbank entscheidet über die Preise in der nächsten Woche.

Der Weg steigt ziemlich steil und stetig von rechts über den Berg Hütte Gjendesheim. Es ist vor allem gut, aber sehr steinigen und ganzen ziemlich anspruchsvoller über die gesamte Länge. Es hält steil aufsteigend, bis Sie erreichen die Hochebene des Veslefjell (1743 m.ein.s.l.).

Wenn die Norges Bank, anstatt Signale “ März, aber zur gleichen Zeit hebt die rate Pfad Signalisierung 2019 drei Wanderungen, würden wir erwarten, dass ein bescheidener NOK-Aufwertung. Die Norges Bank stecken, um seine Perspektiven für die Zins-bewegt sich trotz der weichen Norwegische inflation zahlen. Über die inflation, es wurde gesehen, der Reduzierung der kurzfristigen und langfristigen Inflationserwartungen. Die Zentralbank jedoch, hob die rate Weg, die wurde im Einklang mit den Erwartungen des Marktes. Die Norwegische Zentralbank hielt seine geldpolitischen Sitzung in der vergangenen Woche.

Viele hatten spekuliert, die bank würde keine Zinsen senken weiter im Jahr 2016, was darauf hindeutet, dass es cut 2 oder 3 mal im Jahr 2017 statt. In Norwegen, der Wechselkurs ist nicht so sehr ein problem wie die Norwegische krone an Wert verloren hat, deutlich gegenüber dem euro in den letzten Monaten durch die Folie in der ölpreise. Es war nicht in der Lage zu halten, das könnte das Ende der kurzen dollar-Ausverkauf. Preise steigen im September, es sei denn, etwas sehr unerwartetes passieren, DNB Markets economist Jeanette Stroem Fjaere schrieb auf Twitter. Auch nach NB, die Unsicherheit, mit der die Auswirkungen von änderungen der Zinssätze, wenn Sie sind nahe null, fordert ein vorsichtiger Ansatz. Schlüssel-Zitate, Die Zinssatz-Prognose weiter wurde angepasst, leicht nach unten, da die Zentralbank weiterhin signal eine weitere Wanderung in der zweiten Jahreshälfte 2019, sondern zeigt jetzt nur noch drei weitere Wanderungen in der 2020-21 Zeitraum (vs vier bisher).

Die Verbesserung der Norwegischen Wirtschaft und schließen der output-Lücke betonte die radikal-Ergebnis von der Norges bank treffen. Die vielfältigen Zeichen, dass die inflation steigt in Großbritannien unterstützen auch die Behauptung, dass weiterer stimulus ist unwahrscheinlich, in der nahen Zukunft. US-inflation und Einzelhandelsumsätze im Fokus Wie die Spekulation wächst, dass die Federal Reserve könnte bald drücken der pause-Taste auf Ihrer Zinserhöhung Zyklus, die inflation und die Einzelhandelsumsätze zahlen aus den Vereinigten Staaten nächste Woche wird genau überwacht, um Hinweise auf die Robustheit der US-Wirtschaft.